News and Multimedia on Sustainable Construction

ARTICLE

Höchste Nachhaltigkeits-Auszeichnung für Schulhaus in Burkina Faso

Presentation of the Global Holcim Awards Gold 2012 for "Secondary school with passive ventilation …
Presentation of the Global Holcim Awards Gold 2012 for "Secondary school with passive ventilation system", Gando, Burkina Faso, in Lausanne, Switzerland (l-r): Enrique Norten, Principal and Founder of TEN Arquitectos, and head of the Global Holcim Awards jury congratulates main author of the winning project, Diébédo Francis Kéré, and members of his team, David Jun, Ines Bergdolt, and Hanna Kümmerle.

Preisvergabe des Global Holcim Awards Gold 2012 in Lausanne, Schweiz

Ein kleines Dorf in Burkina Faso feiert: Die Sekundarschule in Gando hat sich gegen 6’000 Wettbewerbseingaben aus der ganzen Welt behauptet und erhielt den Global Holcim Awards Gold 2012. Die Preisvergabe an den burkinischen Architekten Diébédo Francis Kéré fand im Rolex Learning Center an der EPFL Lausanne statt. Zu den Referenten zählten der renommierte Architekt Enrique Norten, EPFL-Präsident Patrick Aebischer, und Holcim Verwaltungsrats-präsident Rolf Soiron. Das Projekt wurde unter anderem für die Verwendung von traditionellen Baustoffen und Technologien, aber auch für die Einbindung der lokalen Bevölkerung in den Bauprozess gepriesen.

Da das Quecksilber im Sommer nicht selten bis auf 40°C ansteigt, zielen diverse Aspekte des Projekdesigns auf die schwierigen klimatischen Bedingungen ab. Ein einfaches aber raffiniertes Belüftungssystem begünstigt das Innenklima, indem es den natürlichen Luftzug über unterirdische Röhren ins Klassenzimmer leitet, während im Leerraum des doppelwandigen Dachs die heisse Luft abgeführt wird.

Enrique Norten, Direktor und Gründer von TEN Arquitectos, und Vorsitzender der Global Holcim Awards Jury (Mexiko/USA), begründete den Juryentscheid mit dem beispielhaften Einsatz lokaler Ressourcen, dem Einbezug und der Förderung der Dorfgemeinschaft, sowie der Ästhetik des Projekts. „Diese ausserordentliche Schule verfügt nicht nur über ein elegantes Design, sondern schafft Ausbildungs- und Arbeitsplätze, verwendet lokale Baustoffe und kreiert aus sozialer Perspektive ein hervorragendes Umfeld“, meinte Norten.

Präsident des Stiftungsratsausschuss der Holcim Foundation und CEO von Holcim, Bernard Fontana, gratulierte dem Preisgewinner und seinem Team für die professionelle Umsetzung ihres Knowhows und die leidenschaftliche Hingabe zum Projekt. „Die Sekundarschule in Gando wird von der lokalen Bevölkerung gebaut. Auf diese Art und Weise entstehen nicht nur neue Gebäude, sondern vielmehr ein Gefühl der Identität und des soziales Zusammenhalts.“

Diébédo Francis Kéré präsentierte das Projekt zahlreichen interessierten Architektur- und Ingenieursstudenten der Eidgenössisch Technischen Hochschule in Lausanne (EPFL). Das hochmotivierte Referat liess keinen Zweifel an der persönlichen Hingebung zu seiner Arbeit zwischen den verschiedenen Kulturen und deren Vorteil für die Gemeinschaft: „Der verbesserte Raumkomfort schafft ein geeignetes Lernumfeld für Schüler. Gleichzeitig erlernen die Leute beim Bau die Fähigkeit, mit Lehm und anderen verfügbaren lokalen Materialien zu arbeiten, was sie andernorts wieder einsetzen können.“

In der regionalen Phase der Holcim Awards 2011 hatte dieses Projekt bereits den Goldpreis in der Region Afrika Mittlerer Osten gewonnen und sich somit für die globale Phase des Wettbewerbs qualifiziert.

Die Holcim Awards sind mit einem Preisgeld von zwei Millionen US-Dollar pro Zyklus dotiert. Sie werden von Holcim Ltd unterstützt, einem der weltweit führenden Anbieter von Zement, Zuschlagsstoffen, Beton und dazugehörigen Dienstleistungen. Der Konzern ist in etwa 70 Ländern rund um den Globus vertreten. Der nächste Zyklus der Holcim Awards startet am 1. Juli 2013. Weitere Informationen auf: www.holcimawards.org

Last Updated: October 12, 2012
ARTICLE Details
Location
Lausanne, VD, Switzerland
Related Information